KNTKT FB YT
21.05.2018

Völkerverständigung

Freunde der Macht, 2 7 . J U L I . 2 0 1 8 Scuzzlebutt & Schorlepunx Open Air Festival 2018 Wir Hinterpfälzer haben die Ehre, das diesjährige Scuzzlebutt Festival in Kapellen-Drusweiler in der Vorderpfalz zu eröffnen! Der Juli, ein Monat der Völkerverständigung. Los geht's schon um 18 Uhr, also endlich schön Mal die Überstunden abfeiern, Loide!
19.05.2018

St. Ingbert, wir kommen!

Freunde der Nacht, 0 6 . J U L I . 2 0 1 8 JUZ St. Ingbert Wir geben uns die Ehre mit den alkoholkonsumierenden Whisky Diet und haben Bock! Save the date and we'll save your day!
01.01.2018

Album kommt noch dieses Jahr!

24.12.2017

Coming home for christmas!

Vielen Dank für gestern Abend, Kusel!!! Wir wünschen euch nun 1 schönes Yn8sfest vong Sinnlichkeit her
09.12.2017

Ho Ho Ho

Am dreiundzwanzigsten Zwölften ist es wieder so weit. Endlich kommen wir wieder in unserer alten Jugendheimat, dem Haus der Jugend Kusel an und beehren euch alle mit einem Weihnachtskonzert der Superlative. Natürlich sind wir nicht alleine und spielen mit DEN Instanzen der interregionalen Musikszenerie! Kommt vorbei, es wird heisssss.
05.09.2017

Star Wars Live

Vielen, lieben Dank für die geile Nacht am Freitag im Schalander !!!

06.07.2018 | 20:00 Uhr
Whisky Diet
311
JUZ | St. Ingbert
27.07.2018 | 18:00 Uhr
Cherry Oak, Snicker Doodles, Yodas Rising, Call of the Sirens, Geld et Nelt
Scuzzlebutt
Keschdebusch, Kapellen-Drusweiler
“Eine Welt, die immer schläft,
eine Welt, in der man lebt,
um den ganzen Tag zu hoffen,
dass sich nie etwas bewegt.”

Aus genau so einer Welt kommen die 3 jungen Männer/innen, die sich an einem regnerisch-grauen Spätsommertag anno MMX gefunden haben, um zusammen als Shackbird Musik zu machen. Die nicht de facto aber selbsternannte letzte Band aus dem verschlafenen Provinznest Kusel tut seither ihr Bestes, um der historischen Belastung des umgebenden Musikantenlandes gerecht zu werden und diesen Status zukunftsorientiert auszubauen. So gelang es der Kapelle, ihre Musik auch bis über die Grenzen des Pfälzer Hinterlandes hinauszutragen und beglückte die Menschen mit ihrem Melodramatischen Garagenrock aus eigener Feder auch in den benachbarten Bundesländern.

Die Kompositionen bestechen hierbei durch eine präzise Melodik und können durchaus als schnelle Gitarrenmusik bezeichnet werden. Nebst dieser treten Bass und Trommeln jedoch nicht in den Hintergrund, sondern nehmen ihren Platz gewissenhaft ein, um als kraftvolle instrumentale Grundlage für die Stimmen der Musiker zu dienen.

So vielfältig wie schon die akustischen Landschaften des Trios gestalten sich die lyrischen der Texte. Sie behandeln eine immense Bandbreite verschiedenster Themen und adressieren neben den klassichen Personalpronomen auch ganze Institutionen oder gar die gesamte Gesellschaft, mit dem Ziel das Leben der gesamten Menschheit zu verbessern und das Schicksal der Zivilisation zu lenken.

Bis die Jungs aus der Hutmacherstadt dieses Ziel jedoch erreichen, ist es noch ein weiter Weg, den es zu bestreiten gilt. Am Ende werden mit Sicherheit viele Konzerte gespielt, Menschenherzen berührt und Hoffnung gespendet worden sein. Darüber hinaus sind sie übrigens auch noch sehr sympathisch und gutaussehend, leben gesund und lieben ihre Familien!